Das Buch "Der Ehrenamtliche Geistliche" zeigt plumpen Fälschungsversuch

Aus Deutschsprachige Freie Scientologen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Priester.jpg
Das Herausgabedatum vom Buch und Verbreitungsprogramm "Das Handbuch für den ehrenamtlichen Geistlichen" ist Dezember 1976. Es fällt in die Zeit nach 1972 wo LRH in den USA verhaftet wurde und die Scientologen seither keinen physischen Kontakt mehr zu ihm hatten. Das Übernahmeteam versuchte seither Rons Abwesenheit zu verbrämen und dazu gehören auch alle Anstrengungen, seine Herausgabelinien zu fälschen und zu imitieren.

Der Ehrenamtliche Geistliche (kurz VMH für den englischen Title "Volunteers Ministers Handbook") ist so eine Produktion, die zwar weitgehend auf bestehenden Referenzen basiert (HCOBs, LRH-Tapes, aber auch Ausgaben des Managements: BPLs) und damit offensichtlich keine Neuproduktion von Ron suggeriert, jedoch beinhaltet das Buch auch Zitate aus angeblichen LRH-Vorträgen vom 10. Dez. 1973 und 19. Febr. 1974 - genannt die Instruktionstonbänder - z.B. im VMH Abschnitt B - Heft für die Orientierung (hier zum Nachlesen dokumentiert), die das VMH-Programm skizzieren und präsentieren: "Der Ehrenamtliche Geistliche", "Fähigkeiten eines Ehrenamtlichen Geistlichen" und "Die Technologie" auf Seite 36-42.

Es wird zwar nicht ausdrücklich geschrieben, dass diese Texte von LRH seien, aber die Tapebezeichnungen legen dies nahe: "Auszüge aus den Instruktions-Tonbändern 7312TC10 und 7402MC19".

Darüberhinaus machen "die Herausgeber" auf der Seite "Wie dieses Buch zu benutzen ist" noch vor dem Inhaltsverzeichnis auf den Unterschied von Source und Sekundärliteratur aufmerksam. Da heisst es u.a. "In einigen Fällen ist in den Heften dieses Handbuchs die Quellenangabe eines Abschnitts in dem Heft mit einem Sternchen (*) versehen. Dies zeigt an, daß das Material dieses Abschnittes nicht von L. Ron Hubbard selbst, dem Begründer der Dianetik und der Scientology, geschrieben wurde."

Auf Seite 702f kann man nun die Quellenangaben zu dem besagten Abschnitt B nachlesen: kein Sternchen! Also seien alle Texte von LRH, auch die Instruktionstonbänder! Im Unterschied dazu auf S. 703 ein Sternchen z.B. bei allen 5 Referenzen des Abschnitts D über ARC: Nichts davon von LRH, als hätte er sich zum Thema ARC nicht zielgruppengerecht geäussert!

Also: Wenn LRH nun noch in den Jahren 1973 und 1974 zu uns gesprochen hat, wie hier im VMH suggeriert wird, wo sind dann diese Tonbänder? Dann möchte ich die doch mal vollständig hören! Und andere bestimmt auch. Und genau da wird ein Rückzieher gemacht! Diese Tonbänder tauchen in der Liste der Materialien im Buch "Was ist Scientology?" (kurz WIS?) nicht auf! Weder in der 1977er Ausgabe, noch in der Ausgabe von 1991! - Ähnlich übrigends "verschwanden" schon die angeblichen LRH-Vorträge aus 1973 (6 SO-Tapes) und aus 1974 (9 weitere Tapes): Im 1977er WIS? werden sie noch gelistet, im 1991er unterschlagen. War diese Fälschung zu offensichtlich, so dass man sie lieber aus dem Verkehr gezogen hat? Bei diesen Tapes kann man es noch übersehen, wer hat schon Bezug zu diesen Tapes, aber das VMH ist für die breite Öffentlichkeit gedacht und ist die Basis für eine umfangreiche Missionierungsoffensive: da kann schon mal der eine oder andere Div-6-ler nachfragen und darum bitten, diesen Vortrag vollständig hören zu wollen.

Immerhin werden dort so skurrile Positionen vertreten, wie: "... Daher müssen Sie die Leute dafür gewinnen, dass sie in die Kirche gehen, und Sie müssen ihre feste Zusage dazu erhalten. - Ihr Hauptanliegen ist, dass jeder, den Sie beraten, jeden Sonntag die Kirche seiner Wahl besucht. Sie müssen dafür sorgen, dass er es tut. Rufen Sie den Geistlichen an und prüfen Sie die Anwesenheit derjenigen nach, die Sie zum Besuch der Kirche auffordern." Das soll von LRH sein, der oft von "Psychs and Priests" geredet hat, die unsere Gegenspieler sind!? - Unsere Hauptaufgabe soll sein, unsere Leute in diese Kirchen zu schicken?! Das ist doch starker Tobak!

Auch wenn es heute vielleicht möglich ist, in der Stimme eines Anderen Fälschungen zu erstellen: Damals war das nicht der technische Stand. Also waren die damaligen Versuche, das Verschwinden von LRH zu vertuschen, noch recht dilletantisch und wurden später offensichtlich schnell korrigiert, indem man die Tapes verschwinden liess. Aber noch gibt es Spuren von der Existenz dieser Fälschungen: Die Bücher der Ehrenamtlichen Geistlichen!

Vor ca 20 Jahren gab es jedoch eine Sea Org Mission in allen Orgs, um die vorhandenen Exemplare des VMH aufzustöbern und zu vernichten. Damals wurde als Grund dafür angegeben, dass in diesem Buch Non-LRH Ausgaben enthalten seien. Kurz darauf wurde das Scientology-Handbuch herausgegeben, das im Gegensatz zum VMH nicht einmal mehr die Quellen angibt, auf denen die Kapitel basieren. Hier wurde es noch schwerer gemacht, die Spreu der Out-Tech von dem Weizen des Source zu trennen. - Vermutlich ist der wirkliche Grund für diese auffällige Bücherverbrennung die Vertuschung der dilletantischen Fälschungsversuche der ersten "Nach-LRH-Jahre" gewesen.

An diesem Punkt sollte man nicht locker lassen: Denn wenn die LRH-Fälschungen schon für 1976 bewiesen werden können, wie glaubhaft sind dann die radikalen technischen Veränderungen von 1978 und 1979?